Ad (Volk)

Letzte Meldung:   Hieb- und Stichfest: So jagten Neandertaler vor 120.000 Jahren   –  In der Zeitschrift Nature Ecology and Evolution berichtet ein internationales Forscherteam über die ältesten, unzweifelhaften Jagdverletzungen der Menschheitsgeschichte. Die Studie liefert neueste Erkenntnisse zur Einnischung des Neandertalers und bringt die Forschung einen bedeutenden Schritt nach vorne: Sie zeigt, wie Neandertaler ihre Beute erlangten, vor allem in Bezug auf ....

Ad (Volk)

Die ʿAd (arabisch ‏عاد‎, DMG ʿĀd) waren nach dem Koran ein Volk im Gebiet zwischen dem heutigen Oman und Jemen. Laut Koran waren sie die Nachkommen von ʿAd, einem Großenkel von Sem, einem der drei Söhne von Noah, dem Urvater der Semiten.

Ihre Hauptstadt soll eine Stadt namens Iram gewesen sein. Der Koran berichtet, die Stadt sei von Allah zerstört worden, nachdem das Volk begonnen hatte, Götzenbilder anzubeten[1]. Der Prophet Hud sei zuvor von Allah gesandt worden, um das Volk zu warnen.

Sie werden im Koran oft gemeinsam mit dem Volk Lots und den Thamud genannt.

Einzelnachweise

  1. Sure 89, Vers 6–8

Das könnte Dir auch gefallen