Abianus

Letzte Meldung:   Hieb- und Stichfest: So jagten Neandertaler vor 120.000 Jahren   –  In der Zeitschrift Nature Ecology and Evolution berichtet ein internationales Forscherteam über die ältesten, unzweifelhaften Jagdverletzungen der Menschheitsgeschichte. Die Studie liefert neueste Erkenntnisse zur Einnischung des Neandertalers und bringt die Forschung einen bedeutenden Schritt nach vorne: Sie zeigt, wie Neandertaler ihre Beute erlangten, vor allem in Bezug auf ....

Abianus

Abianus ist ein keltischer Gott Galliens und wird nach der Interpretatio Romana mit Mercurius gleichgesetzt.

Inschriften zu Abianus sind in Gordes (Apta), [1], Castelnau-le-Lez [2] und Saint-Rémy-de-Provence (Glanum) [3], alle in der römischen Provinz Gallia Narbonensis, gefunden worden.

Sprachlich dürfte die Lautung des Namens Abianus mit der irischen Sagengestalt Abhcan zusammenhängen.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. CIL XII, 06034 Deo / Abia/nio / u(t) v(overat) l(ibens) l(aetus)
  2. ILGN 666
  3. AE 1937, 143 Abian//o / Caeci[li]/us Firm/us / v(otum) s(olvit) l(ibens) m(erito)

Das könnte Dir auch gefallen