Abas (Etrusker)

Letzte Meldung:   Hieb- und Stichfest: So jagten Neandertaler vor 120.000 Jahren   –  In der Zeitschrift Nature Ecology and Evolution berichtet ein internationales Forscherteam über die ältesten, unzweifelhaften Jagdverletzungen der Menschheitsgeschichte. Die Studie liefert neueste Erkenntnisse zur Einnischung des Neandertalers und bringt die Forschung einen bedeutenden Schritt nach vorne: Sie zeigt, wie Neandertaler ihre Beute erlangten, vor allem in Bezug auf ....

Abas (Etrusker)

Abas ist eine Gestalt der römischen Mythologie.

Abas war ein etruskischer Fürst aus Populonia. Mit 600 Mann Hilfstruppen aus Populonia und Ilva unterstützte er Aeneas gegen Turnus,[1] wurde aber schließlich im Kampf mit den Feinden von Lausus, dem Sohn des Mezentius, getötet.[2]

Literatur

  • Johannes Toepffer: Abas 9). In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band I,1, Stuttgart 1893, Sp. 19.
  • Wilhelm Heinrich Roscher: Abas 4). In: Wilhelm Heinrich Roscher (Hrsg.): Ausführliches Lexikon der griechischen und römischen Mythologie. Band 1,1, Leipzig 1886, Sp. 2 (Digitalisat).

Anmerkungen

  1. Vergil, Aeneis 10, 170ff.
  2. Vergil, Aeneis 10, 427.

Das könnte Dir auch gefallen