Achilleion (Troas)

Achilleion (griechisch Ἀχίλλειον) war eine antike Siedlung an der Nordwestküste der Troas an der heutigen Beşik-Bucht (Beşiktepe).[1]

Sie wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. von Mytilene auf Lesbos als Stützpunkt gegen das athenische Sigeion erbaut.[2] In hellenistischer Zeit gehörte Achilleion zu Ilion/Troja. Benannt ist der Ort nach dem angeblichen Grabhügel des Achilleus, den unter anderem Alexander der Große[3] und Caracalla[4] besuchten.

Achilleion gehört heute zum Historischen Nationalpark Truva.

Literatur

  •  John M. Cook: The Troad. An archaeological and topographical study. Clarendon Press, Oxford 1973, ISBN 0-19-813165-8, S. 179–186.

Einzelnachweise

  1. Karte, Uni Tübingen
  2. Hdt. 5,94
  3. Arr. an. 1,2,12
  4. Cass. Dio 77,16

39.91333333333326.155555555556Koordinaten: 39° 54′ 48″ N, 26° 9′ 20″ O