Abri von Crinan Ferry

Menhir in der Nähe von Crinan Ferry

Das Abri von Crinan Ferry liegt im Tal von Kilmartin in Argyll and Bute in Schottland

Es gibt drei Abris im Nordosten von Crinan Ferry. In einem von ihnen untersuchte J. R. Mapleton im Jahre 1880 die Überreste einer erst kurz zuvor gestörten Steinkiste. Die Platten der Kiste waren verschoben. Um sie herum fand Mapleton menschliche Knochen, die Knochen und Zähne eines Schweins, zwei Feuersteinstücke, von denen eines bearbeitet war und andere Sachen, die er als Abfall bezeichnete.

Von den gefundenen Scherben gehörten 24 Stück zu zwei Urnen. Die größere Urne war sehr dick und rau. Die andere trug Linien, die durch den Eindruck einer Schnur entstanden waren. Die menschlichen Knochen schienen zu zwei Personen zu gehören. Eine weitere Ausgrabung wurde 1959 unternommen und weitere Bruchstücke von Knochen und die Scherbe eines schnurverzierten Trinkbechers wurden geborgen. Sie befinden sich jetzt im Glasgow Art Gallery and Museum.

Literatur

  • The Royal Commission on the Ancient and historical Monuments of Scotland (RCAHMS): ARGYLL, Volume 6 Kilmartin 1999. ISBN 1-902419-03-0 S. 107

Quellen

56.086221-5.539174Koordinaten: 56° 5′ 10″ N, 5° 32′ 21″ W